Städtebauliche Aspekte

Aspekte für die Stadtentwicklung

Durch Bau der Straßenbahnlinie 20 ergeben sich positive Effekte für die Stadt Nordhausen, wie die Anbindung des Albert-Kuntz-Sportparks (AKS) an den ÖPNV in der Variante 1. Bei der Umsetzung dieser Variante entsteht eine Art von “Centralpark”, der vollständig vom ÖPNV angebunden ist. Weiterhin besteht die Möglichkeit zur Wohnraumentwicklung östlich der B4.

Mit der geplanten und sich bereits in der Umsetzung befindlichen Sanierung des zwischen Niedersachswerfen und dem Stadtzentrum befindlichen Albert-Kuntz-Sportparks (AKS) haben sich der Landkreis und die Stadt dazu verpflichtet, die räumliche Erschließung des AKS und seiner Umfeldes zu verbessern. Vom Landkreis Nordhausen werden in diesem Zusammenhang über mehrere Jahre verteilt insgesamt 500.000 € zur äußern Erschließung zur Verfügung gestellt. Mit der Variante 1 würde die Erschließung entsprechend als Nebenprodukt des Streckenbaus auch einen Vorteil für die Stadt Nordhausen generieren.